So bin ich halt

Lernen Sie Ihre Persönlichkeit näher kennen.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten mit einem Fahrstuhl in Ihr Unbewusstes hinabfahren und sich dort in aller Ruhe in der Schaltzentrale umschauen und jene Mechanismen betrachten, die Ihr Handeln, Denken und Fühlen, Ihre Wahrnehmung und Ihre Entscheidungen bestimmen. Stellen Sie sich weiter vor, dass Sie dabei nicht nur etwas über Ihre Verhaltensmuster erfahren, sondern – wie nebenbei – eine „Gebrauchsanweisung“ für sich und Ihre Mitmenschen finden.

Mit Hilfe des Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI)

Der MBTI und das Persönlichkeitsmodell Carl Gustav Jungs, auf dem er aufbaut, ist eine der weltweit anerkanntesten Methoden zur Bestimmung von individuellen Persönlichkeitsprofilen. Er gibt faszinierende und neue Einblicke in die menschliche Persönlichkeit. Er dient dazu, Erkenntnisse in positiver und konstruktiver Weise über sich und seine Mitmenschen zu gewinnen.

Indem wir uns mit Hilfe einer Typologie über unsere Eigen-Art klar werden, verbessern wir unser Verständnis für Anders-Artigkeit. Die Beschäftigung mit Persönlichkeitstypologien ist die Erfahrung der eigenen Selbstverständlichkeiten und damit der eigenen Begrenztheit. Nichts ist selbstverständlich im Umgang mit Menschen, nichts ist klar. Genauso, wie man sich interkulturelle Kultur am besten erwirbt, indem man die eigene Kultur versteht, lernt man den Umgang mit anderen vor allem dadurch, dass man sich selbst gut versteht.

Als ich die Ausbildung zur Zertifizierung vor vielen Jahren absolviert habe, war ich zunächst sehr kritisch. Ich verstand allerdings sehr schnell, dass es nicht um ein festgelegtes Schubladendenken geht. Genau dies befürchten manchmal Teilnehmende. Aber mir ist wichtig: Ein Modell ist nur eine Landkarte, die Orientierung bieten kann. Die Wirklichkeit, die Landschaft, ist häufig viel komplexer und unübersichtlicher. Und trotzdem ist eine Landkarte ein hilfreiches Instrument, um ans Ziel zu kommen.

Wichtige Fragen, die wir mit Hilfe des MBTI beantworten können, sind zum Beispiel:

  • Was sind meine persönlichen Präferenzen im Verhalten?
  • Wie gehe ich mit Menschen um, deren Präferenzen mir eher fremd und bedrohlich erscheinen?
  • Wie entwickele ich meine Potentiale am besten weiter?
  • Wie kann ich meine persönliche Überzeugungsstärke ausbauen?
  • An welchen Stellen in Gesprächen erlebe ich immer wieder die gleichen Konflikte?
  • Wie kann ich die Beziehungen zu meinen Mitmenschen konstruktiver gestalten?

Format

In diesem speziellen Einzel-Coaching gibt es die Möglichkeit, sich in aller Ruhe mit sich selbst und seiner Persönlichkeit zu beschäftigen. Und deren Entwicklungsmöglichkeiten.

Dauer: Drei Sitzungen á zwei Stunden.