New Work. Arbeiten 4.0. Agilität.

Einzeltraining. Individueller geht’s nicht.

„Agilität“ ein Trendthema? Warum eigentlich? Und was hat das mit „Führung“ zu tun? Wenn Sie sich diese Fragen oder in ähnlicher Weise stellen oder bereits entschieden haben, dass Sie sich zu diesem Thema ganz individuell schlau machen wollen, dann sind Sie hier richtig.

Sie werfen mit mir einen Blick in die Arbeitswelt der Zukunft, wissen warum gerade Agilität eine so große Bedeutung hat und welche direkten Auswirkungen dies auf das Thema Führung hat. Sie kennen die Chancen und Herausforderungen, wenn Sie mit Ihrer Organisation und Ihrem Verantwortungsbereich in eine agile Welt der Zusammenarbeit einsteigen wollen. Es muss nicht immer kompliziert sein und setzt auch nicht immer gleich einen umfassenden Transformationsprozess voraus, um agile Methoden und Werkzeuge in den Arbeitsalltag zu integrieren. Und so zum Beispiel die Entscheidungsprozesse tragfähiger zu gestalten oder Meeting-Abläufe zu verschlanken. Sie nehmen konkrete Tools und Methoden mit, mit denen Sie unkompliziert erste Schritte in die Agilität gehen können.

„Noch lebst Du nur für Dich selbst und verwendest deine ganze Kraft auf die Entfaltung deines Wesens“, erklärte der Gärtner der Tulpe. „Aber bald wirst du ganz offen sein für das Lächeln der Sonne, für die Schmetterlinge, für den Wind und den Regen. Du wirst Farbe und Duft und Freude in die Welt tragen, um diesen Garten für alle lebendiger und bunter zu machen“.

Was haben Sie davon?

  • VUCA, New Work und Augenhöhe. Welche Veränderungen werden die Arbeitswelt der Zukunft sehr spürbar prägen?
  • Anarchie und Kontrollverlust oder Innovationskultur und Selbstverantwortung? Welche Risiken und Nebenwirkungen sind mit einem agilen Führungsverständnis verbunden?
  • Welche Erfahrungen machen Unternehmen, die Führung und Zusammenarbeit bereits verändert haben? Welche Antworten finden sie auf die Frage, wie die klassischen Aufgaben von Führungskräften „anders“ wahrgenommen werden können? Welche persönlichen Eigenschaften fördern agiles Führungsverhalten? Kann man das erlernen oder trainieren?
  • Tools für Einsteiger und Fortgeschrittene. Mit welchen alltagstauglichen Methoden kann ich starten, um Meeting-Kultur und Entscheidungsprozesse agiler zu gestalten?

Im Rahmen dieses intensiven Einzeltrainings werden wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen. Und natürlich Ihre darüber hinaus gehenden individuellen Fragen beantworten.

Das New Work Training ist

  • entweder ein Kompakt-Workshop stattfindend an vier Tagen á 4 Stunden (z.B. auch an zwei Freitagnachmittagen und Samstagvormittagen möglich)
  • Oder ein zeitlich weiter gefasstes Format von 16 Stunden in einem Zeitrahmen von einem Monat.
  • Zu beiden Formaten gehört eine vorherige Standortbestimmung und Zieldefinition. Zeitinvestition zwei Stunden.

Was hat Ihr Unternehmen davon?

Die Themen „Agilität“ und „agile Führung“ sind in aller Munde und gelten als eine der wichtigen Schlüssel, um den Anforderungen der VUCA-Welt zu begegnen. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen ein solides Wissensfundament zum Thema, kombiniert mit Praxiserfahrungen aus Pionier-Unternehmen, aufbauen möchten, dann ist dieses Format für Sie richtig. Sie erhalten eine fundierte und differenzierte Startrampe, um Dialoge und Diskussionen zu diesem Thema anzustoßen, um so Promotor und Mitgestalter einer möglichen Transformation in Ihrem Unternehmen zu werden.